Hauptversammlung des Fördervereins

Einmal im Jahr berichten wir den Mitgliedern. Diesmal waren wir zu Gast im Kleintierzüchterheim am Dammweg. Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich für die Gastfreundschaft.

Renate Lorch hatte die Aufgabe übernommen, einen Rückblick mit Bildern zu den Veranstaltungen und Aktivitäten des vergangenen Jahres geben. Dabei war ein Ausflug nach Aalen ebenso dabei wie der Saisonabschluss im November. Alle Veranstaltungen im Museum waren sehr gut besucht. Das jährliche Kino im Römerhaus hatte dabei wie immer eine besonders herausragende Stellung. Aber auch die erste interaktive Führung ?Nachts im Museum? lockte viele Gäste ins Römerhaus. An das Ferienprogramm, das im vergangenen Jahr den Weg vom Korn zum Brot beleuchtete, erinnerte Karola Bezner, die sich seit Jahren um die Themen und die Organisation kümmert. Nicht fehlen durfte auch die Limes-Stafette, die nach einer Idee und unter Leitung von unserem Besigheimer Mitglied Stefan Ernst entstanden ist. Alle römische Orte am mittleren Neckar, dem damaligen römischen Neckar-Limes, von Köngen bis Heilbronn-Böckingen machten mit und organisierten den ganzen Sommer Veranstaltungen zu den Römern an der wichtigen ersten Grenze im Neckarland. Dass dieses gute und erfolgreiche Konzept weitergeführt wird, versteht sich von selbst. Für das erfolgreiche Jahr bedankte sich die Vorsitzende Ursula Oswald bei allen Mitgliedern des Vereins und den ehrenamtlichen Helfern des Museums.

Einen Ausblick auf die neue Saison rundete die Hauptversammlung ab. Die nächtliche Führung im Römerhaus ist dieses Jahr ebenso im Programm dabei wie das erfolgreiche Kino zusammen mit dem KulturSpektrum. Starten wird die Saison mit einer Sonderausstellung ?Fremde Götter im römischen Walheim?, bei der auch neue interessante Funde zum Thema gezeigt werden. Ausstellungseröffnung ist am 16. April.

(uo)