Wir öffnen!

Das Museum öffnet ab Samstag 19. Juni 2021 seine Pforten in die römische Geschichte am Neckarlimes.

Kino im Römerhaus

Das Kino im Römerhaus zeigt große cineastische Momente in historischem Ambiente und Flair. Ein unvergessliches Erlebnis. Das Kino veranstaltet der Förderverein Römerhaus Walheim e.V. in Zusammarbeit mit dem Kulturspektrum und Kinomobil.

19. + 21. August 2021

Einlass ab: 19:30 Uhr / Vorstellung: 21 Uhr - Eintritt 5€



Kartenreservierung

Dieses Jahr ist eine Online-Reservierung erforderlich!

Unser Hygienekonzept sieht vor, dass nur Genesene, Geimpfte oder Getestete mit Nachweis an der Veranstaltung teilnehmen können. Zusätzlich gelten die Regelungen der aktuellen Corona-Verordnung.

Donnerstag 19.08.2021:

Es ist zu deinem Besten

Arthur (Heiner Lauterbach) ist ein konservativer, wohlhabender Wirtschaftsanwalt, Kalle (Jürgen Vogel) ein zu Wutausbrüchen neigender Bauarbeiter und Yus (Hilmi Sözer) ein harmoniebedürftiger Physiotherapeut. So unterschiedlich die drei Männer auch sein mögen, es eint sie der Missmut über ihre potenziellen Schwiegersöhne: Arthurs Tochter Antonia (Janina Uhse) will den linken Weltverbesserer Alex (Jacob Matschenz) heiraten, Kalles Tochter Luna (Lisa-Marie Koroll) liebt den deutlich älteren Aktfotografen Ernesto (Andreas Pietschmann) und Yus‘ Tochter Sophie (Lara Aylin Winkler) schwänzt die Schule, um mit dem Drogendealer Andi (Junis Marlon) rumzuhängen. Die selbst ernannten „Super-Schwäger“ wollen ohne das Wissen ihrer Frauen und Töchter versuchen, die Schwiegersöhne in spe loszuwerden – komme was wolle …

Samstag 21.08.2021:

Zoros Solo

Zoro (Mert Dincer) ist 13 und mit seiner Mutter und seiner Schwester von Afghanistan nach Deutschland ins schwäbische Liebigheim geflüchtet. Nur der Vater der Familie ist in Ungarn zurückgeblieben – ein Umstand, den Zoro unbedingt ändern will! Doch ohne Geld wird er seine Familie nicht so schnell zusammenführen können. Wenn es dem Jungen aber an einem nicht mangelt, dann ist es Einfallsreichtum: Er tritt dem christlichen Knabenchor von Frau Lehmann (Andrea Sawatzki) bei, der eine Reise nach Ungarn zu einem Musikwettbewerb plant. Vor Ort will er seinem Vater zur Flucht verhelfen. Obwohl sich Zoro zu Beginn sehr sträubt, wird das Singen für ihn immer mehr zu einer Passion. Auch Frau Lehmann muss ihr anfangs voreingenommenes Bild vom Flüchtlingsjungen korrigieren. Mit seinem neuen besten Freund Julian (Laurids Schürmann), einem zurückhaltenden Sänger aus dem Chor, schlägt sein Leben eine neue Richtung ein. Die schöne Zeit nimmt jedoch ein jähes Ende, als das wahre Leben mit voller Wucht einschlägt und Zoros Welt erneut auf den Kopf stellt …